Über mich

Seit meinem 14. Lebensjahr beschäftige ich mich mit Keramik. 

Die Grundlagen der Töpferei erlernte ich in 

Kursen an der Kunstschule Wien - Keramikabteilung

in diversen Kursen und Seminaren  

Toskana 2013: Zertifikat 

 

Meine Begeisterung für Raku und Paperclay 

entdeckte ich in einem Seminar bei Mag. Otakar Sliva

bei ihm nahm ich an mehreren Sommerakademien und Workshops teil.


Während meiner Lehrtätigkeit arbeitete ich viel mit Keramik. 

2009 startete ich das Projekt:

 

„Eindruck hinterlassen – jeder ist anders – Wand der Vielfalt“

 

Im Rahmen eines Dorffestes werden alle EinwohnerInnen eingeladen, eine Wandfliese aus Ton zu gestalten, 

anschließend brenne ich die Werke.

Diese individuellen Fliesen lassen eine Wand in der Gemeinde entstehen, die „Wand der Vielfalt“

 

2010 veranstaltete ich diese Aktion erfolgreich  in der Nachbargemeinde

2015 in der Gemeinde Karlstein 

2016 Schule Roterdstraße, Wien, 200 Schülerinnen, Schüler

2016: 70 Schüler aus Tschechien

2016: Flüchtlinge in Karlstein

2018: Bärnkopf

Ziel ist, die Freude an Keramik und das Gefühl, jeder kann ein Unikat für die Ewigkeit gestalten, weiter zu geben.    

Mit diesem Projekt erhielt ich einen Preis beim Wettbewerb der Niederösterreichischen Dorf und Stadt Erneuerung.

  •  „Wein-Kunst-Kultur“ in Falkenstein 
  • „Uhr-Ton“ in Wien, Währingerstraße
  • Künstlerfeste jährlich im Glasatelier Faffelberger
  • "Kunst im Steinbruch", Oberpullendorf 
  • Atelier Rundgang im 2. Bezirk  
  •  2014: International ART VIEW VIENNA    
  • 10.-12.Oktober 2015: Kunstmesse Wiener Rathaus
  • September 2016: Offene Tür
  • September 2016: Wiener Rathaus 
  • 2017: Kunstmesse Wiener Rathaus